Uebler F22 im Test

Die Firma Uebler ist bekannt für hochwertige Fahrradträger, welche an der Anhängerkupplung befestigt werden. Daher gehört auch der Uebler F22 zu den Produkten, welche wir in gemeinsam mit den besten Fahradträger für die Anhängerkupplung auf Herz und Nieren geprüft haben. Da Uebler eine Vielzahl von Modellen auf dem Markt hat gilt es in unserem Test besonders die Unterschiede zu anderen Produkten und Herstellern herauszuarbeiten und diese als Vor- oder Nachteil gegenüber der Konkurrenz klar aufzuzeigen.

Besonders für Einsteiger und Gelegenheitsradfahrer im Urlaub lohnt sich eine Investition in den F22. Der Uebler F22 ist ein grundsolider Fahrradträger mit vielen Vor- und wenigen Nachteilen. Besonders erfahrene Nutzer werden jedoch gleich merken, wieso dies eher ein Produkt für Einsteiger ist.

Technische Details:

  • Anzahl der Fahrräder: 2
  • Max Zuladung: 60 kg
  • Eigengewicht: 12 kg
  • Passende Rahmengrösse: 25-75 mm
  • Garantie: 3 Jahre
  • Diebstahlsicherung: ja
  • Abmessung (B x H x T):
    • geklappt: 65 x 25 x 64 cm
    • offen: 118 x 77 x 65 cm

Maße und Gewicht vom Uebler F22

Mit 12 Kilogramm Eigengewicht ist dieser Träger ein echtes Leichtgewicht, verglichen mit der Konkurrenz oder ähnlichen Produkte von Uebler selbst. Dies gilt als großer Vorteil für unerfahrene Nutzer. Der Grund liegt darin, dass es zu Beginn oftmals sehr umständlich ist das Fahrrad auf den Träger zu schieben oder gar zu heben. Besonders für Frauen und Kinder bietet ein leichter Träger hierbei viele Vorteile. Auch beim An- oder Abmontieren des Produktes.

Die Maße im offenen Zustand erscheinen relativ groß für einen Träger mit einem solch geringen Gewicht. Mit 118 x 77 x 65 cm ist dieses Modell ein eher breiter Träger. Die Einklappfunktion relativiert die Größe allerdings wieder. Denn ist der Träger zusammengefaltet, so sind es lediglich 65 x 25 x 64 cm die das Produkt noch misst.

Ein weiterer Pluspunkt des F22 ist, dass der Träger auf Grund des Gewichtes trotz seiner großen Breite elegant wirkt und auch vom Design her etwas fürs Auge ist.

Nutz- und Tragkraft sowie Qualität

Trotz der nur zwölf Kilogramm im Eigengewicht ist dieses Modell als Einsteiger für fast Jedermann geeignet. Denn besonders die Traglast gilt es vor dem Kauf zu beachten. Beim F22 ist der große Vorteil, dass der Träger mit bis zu 60 kg beladen werden kann.

Uebler F22 Transporttasche Test

Schnell und sicher verstaut mit einer Transporttasche (http://amzn.to/2wbqeIW)

Dies gilt für ein Einsteigerprodukt als außerordentlicher hoher Wert. So können auch unerfahrene Nutzer, die nicht wissen wie viel ihre Räder wiegen, dieses Modell ohne Bedenken erwerben, da zwei Räder, welche mit dem F22 transportiert werden können, diesen Wert nur in den seltensten Fällen überschreiten.

Doch auch die Qualität dieses Produktes weiß in unserem Test zu überzeugen. Die Qualität entspricht, wie bei allen Produkten aus dem Hause Uebler (zur Website) dem Merkmal "Made in Germany", welches auch heute bei Kunden aus aller Welt noch hochangesehen ist.

Ein nettes Feature ist eine edle Transporttasche, welche optional zusätzlich erworben werden kann. Zudem ist der F22 kompakt zusammenklappbar, was auch ein Verstauen im Kofferraum ohne großen Raumverlust ohne Probleme ermöglicht.

Besonders von Vorteil ist diese Funktion, wenn man den Träger im Urlaub mal nicht benötigt und die Gefahr im Straßenverkehr minimieren möchte. Zuvor war dies mit großem Aufwand verbunden.

Der Uebler F22 jedoch lässt sich schnell und einfach von der Anhängerkupplung abnehmen und verstauen. Generell ist dieses Produkt besonders für schwere Räder geeignet. So ist auch die Möglichkeit gegeben, E-Bikes mit diesem Träger mit in den Urlaub zu nehmen.

Einen Minuspunkt gibt es dennoch zu beanstanden. Der F22 hat keinen integrierten Fußhebel, wie es beispielsweise beim Uebler X21 S der Fall ist, um das Modell bequem abzuklappen. Für einen Einsteiger sollte dies kein großes Problem sein. Erfahrene Nutzer allerdings wissen den Komfort um ein solches Feature schon lange zu schätzen.

Sichere Beleuchtung im Straßenverkehr und der Preis

Wenn es um das Thema Sicherheit im Straßenverkehr geht, dann macht Uebler keine großen Experimente. Auch beim Uebler F22, einem Einsteigermodell, wird höchsten Wert darauf gelegt, den Straßenverkehr so wenig wie möglich durch einen Fahrradträger zu beeinflussen. Ein großer Faktor spielt dabei auch die Beleuchtung sowie die Stromversorgung.

Zwei gut sichtbare Leuchten zieren die Außenseiten des Fahrradträgers, sodass man aus großer Entfernung erkennt wie breit das Auto mit dem Träger ist. Bei einem Stromausfall bzw. einen Ausfall der Stromversorgung an den Fahrradträger wären verheerende Unfälle die Konsequent.

Genau aus diesem Grund geht ein Premiumhersteller wie Uebler bei solchen Themen keine Kompromisse ein und vereint ein gutes Design mit Sicherheit.

Der Preis ist wie so oft ein weiteres großes Manko bei Produkten von Uebler. Nicht, dass der Preis nicht gerechtfertigt wäre, es geht lediglich darum, dass die Konkurrenz ihre Produkte zum Teil für deutlich niedrigere Preise anbietet.

Die Unterschiede sind oftmals nur minimal, sodass Uebler sich, wenn man Kunden und Preise auf einem konstanten Niveau halten möchte, das ein oder andere Feature einfallen lassen muss, um Kunden nicht an billigere Konkurrenten zu verlieren. Hierbei muss aber auch deutlich gesagt werden, dass man bei Uebler ein Topprodukt für seinen Preis erhält.

Das Fazit vom Test

Schlussendlich ist der Uebler F22 ein absolut geeignetes Einsteigerprodukt. Für Menschen, welche es zunächst versuchen möchten das Rad mit in den Urlaub zu nehmen und es auch danach planen, ist dieses Produkt perfekt geeignet für Neulinge in diesem Gebiet.

Man bekommt bei diesem Fahrradträger eine gute Qualität, ein schönes Design sowie eine Menge Komfort geboten. Um mit den Profiprodukten mitzuhalten reicht es allerdings bewusst nicht, denn hierfür hat Uebler eine andere Kollektion, welcher man sich bedienen kann.

Vorteile:

  • Zusammenklappbar
  • Langlebigkeit
  • Hohe Qualität
  • Leichte Montage
  • Geringes Gewicht

Nachteile:

  • Nicht erweiterbar
  • Auf 2 Fahrräder beschränkt

Leave a Reply