Richtig sparen: Tipps zum Kauf eines Fahrradträgers

Bis zu 50 % lassen sich für das gleiche Produkt sparen, wenn man denn weiß wie man kaufen sollte.

Ein Fahrradträger kann mitunter zu einer großen Anschaffung werden. Genau aus diesem Grund sollte man vor dem Kauf die Preise gründlich vergleichen. Nur so ist es möglich das günstigste Produkt mit bester Leistung tatsächlich ausfindig zu machen.

An dieser Stelle wollen wir einen Einblick geben mit welchen Tipps es möglich ist beim Kauf eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung den Geldbeutel zu schonen.

Da auch die Hersteller, wie Uebler oder Thule wissen, dass potenzielle Kunden von Fahrradträgern gerne etwas mehr für die Sicherheit ausgeben werben diese auch mit jener.

Denn zu einer guten Fahrradausrüstung zählt eben auch ein guter Fahrradträger, um das Rad sicher in den Urlaub transportieren zu können.

Doch wie genau kann ich sparen ohne einen Verlust der Sicherheit in Kauf nehmen zu müssen?

Online sparen vs. Offline sparen

Ein schneller Vergleich ist für den Kunden viel wert. Genau aus diesem Grund haben wir unseren großen Fahrradträger Anhängerkupplung Test durchgeführt. Nur so ist es möglich sich einen schnellen Eindruck zu verschaffen, wie viel ein Fahrradträger im Schnitt kostet und welche Preisspannen es auf dem Markt gibt.

Tipps zum Online sparen

Der erste Vorteil am Online-Shopping ist mit Sicherheit, dass der Preisvergleich deutlich schneller geschieht, als dies in einer Filiale vor Ort der Fall ist.

Zudem ist es möglich sich unvoreingenommen ein Bild von den Produkten zu machen, ohne von einem befangenen Berater in eine bestimmte Richtung gedrängt zu werden.

Hat man sich zumindest für einen Fahrradträger aus einem bestimmten Preissegment entschieden lohnt es sich auch die Hersteller genauer zu vergleichen.

Denn einige produzieren Luxusmodelle, während sich beispielsweise Eufab auf die Käuferschicht aus dem unteren Preissegment konzentriert. Auch für die Mitte gibt es natürlich Anbieter auf dem Markt. Hier wäre Atera zu nennen.

Besonders gefragt sind im Internet zudem Rabattcodes, welche mit etwas Recherche gar nicht so schwer aufzutreiben sind. Diese ermöglichen es dem Kunden nochmal ein paar Euro extra zu sparen.

Bei einem Fahrradträger lohnt sich die Suche nach Rabattcodes am meisten im Herbst.

Denn in dieser Zeit geht die Fahrradsaison zu Ende und die Händler versuchen die Restbestände aus den Lagern zu schaffen. Auch der Zeitpunkt kann also Online eine große spielen.

Wichtig ist es eine Liste zu erstellen, um herauszufinden, welche Kriterien der Fahrradträger für die Anhängerkupplung auf jeden Fall erfüllen sollte. Hier hilft unser Fahrradträger Anhängerkupplung Test sicherlich weiter, da er einen Einblick gibt, welche Details die wichtigsten sind. Beherzt man diese Tipps, so lohnt es sich allemal online einen guten Fahrradträger für kleines Geld zu kaufen.

Tipps zum Offline sparen

Auch offline gibt es aber Argumente die für einen Kauf sprechen, da sich Geld sparen lässt. Jedoch ist es weitaus schwieriger in die Materie einzusteigen, um sich tatsächlich ein Bild zu machen, welcher Preis letztlich angemessen wäre.

Daher lassen sich viele Kunden letztlich von einem Berater im Fachhandel beeinflussen. Diese sind aber logischerweise darauf aus einen möglichst großen Profit zu erwirtschaften und werden daher immer zu hochpreisigen Produkten raten.

Hier lassen sich zwar durch geschicktes Verhandeln durchaus Rabatte rausschlagen.

Jedoch werden diese wohl geringer ausfallen als im Onlinehandel. Der Grund ist einfach, denn die Beratung soll im Vergleich zum Onlinekauf natürlich entlohnt werden.

Daher ist es auch nicht unüblich, dass Fahrradträger im Fachhandel vor Ort generell schon etwas mehr kosten als dies online der Fall ist. Ansonsten bleibt im stationären Handel lediglich die Hoffnung auf Rabattaktionen des jeweiligen Händlers. Auch hier bleibt es jedoch schwierig Preise der Händler untereinander zu vergleichen.

Besonders ein hoher Zeitaufwand ist hierzu notwendig. Gerade unabhängige Bewertungsportale im Internet können hier deutlich schneller für Abhilfe sorgen.

Umso schneller die Kunden einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung kaufen, desto geringer ist letztlich die Wahrscheinlichkeit zu ärgern, dass man zum falschen Zeitpunkt gekauft hat.

Die beliebtesten Online-Shops

Die beliebtesten Online-Shops für Fahrradträger findet man schnell. Entweder über Suchmaschinen oder unabhängige Testportale wie dieses. Gerade bei den Besten Shops im Netz lassen sich Preise untereinander schnell vergleichen, sodass Rabattaktionen gezielt genutzt werden können.

Hier ist eine kleine Auflistung der Shops, welche in den letzten Jahren die größte Rolle in der Branche eingenommen haben:

Hierbei gilt es dennoch zu unterscheiden. Einige dieser Shops vertreiben ein weitaus größeres Sortiment als Autozubehör wie einen Fahrradträger. Ganz anders ist dies bei speziellen Onlinehändlern wie beispielsweise ATU oder Kfzteile24.de.

Wer also zumindest bei einem Fachhändler online einkaufen möchte, da er sich dort besser beraten fühlt, der sollte einen dieser spezifischen Händler wählen.

Auf was sollte man beim Kauf ansonsten noch achten?

Auch ansonsten gibt es noch einige Dinge die man beachten sollte, um günstig an einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung zu gelangen.

Gerade das Auto spielt natürlich ebenso eine entscheidende Rolle, denn für jeden Wagen gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Trägern, welche sich auch montieren lassen. Um hier günstig zu kaufen und möglichst viel zu sparen sollte man zunächst im Internet recherchieren, welche sich überhaupt am eigenen PKW anbringen lassen.

So lässt sich eine potenzielle Auswahl von vielen auf einige Modelle beschränken.

Pauschal lässt sich durchaus festhalten, dass ein Träger für einen Kleinwagen günstiger ist, als ein Träger für einen großen SUV. Man sollte also den Träger schon an das eigene Auto anpassen.

Dies spiegelt sich dann auch im Preis wieder. Man sieht also – es gibt viele Mittel und Wege beim Kauf von Fahrradträgern Geld zu sparen. Man muss nur wissen wie!

 

Leave a Reply