Die richtige Lagerung vom Fahrradträger

Fahrradträger schützen Hülle

Eine Schutzhülle bietet einen zusätzlichen Schutz (http://amzn.to/2f2Ztfe)

Besonders ab Herbst und den Winter über bekommt der Fahrradträger meist eine Pause. In dieser Zeit ist es wichtig, einen geeigneten Platz zur Lagerung für den Träger vorzusehen, um Schäden zu vermeiden. Hierbei gilt es vor allem den Träger vor äußeren Einflüssen zu schützen. Doch worauf genau muss ich achten, um das Produkt korrekt zu lagern, um es im nächsten Frühling wieder unbeschädigt nutzen zu können?

Lagerung im Keller eignet sich am besten

Besonders die Lagerung in dunklen und trockenen Räumen eignet sich für Fahrradträger am besten. Hier ist der Träger vor Regen, Wind und Schnee ausreichend geschützt. Beachtet man dies nicht, so läuft man Gefahr, dass sich Rost am Träger bemerkbar macht. Sobald dies der Fall ist, besteht ein gewisses Sicherheitsrisiko, sodass das Modell im Regelfall nicht mehr für den sicheren Straßenverkehr geeignet wäre.

Weiter verbessern kann man die Lagerung mit einer Wandhalterung. Diese garantiert, dass der Träger gar nicht erst mit Feuchtigkeit am Boden in Berührung kommt. Fahrradträger, wie der Thule EasyFold XT werden somit zu einem Produkt, an dem eine lange Zeit seinen Spaß haben wird.

Fahrradträger gibt es mittlerweile für:

Auch hier sollte je nach Träger die Lagerung unterschieden werden. Besonders die Träger für E-Bikes sollte noch geschützter gelagert werden, da sie meist eine größere Belastung aushalten müssen, als beispielsweise bei einem leichten Rennrad.

Fahrradträger schieben Rollplatte

Wer den Fahrradträger lieber schieben möchte, sollte eine Rollplatte verwenden (http://amzn.to/2xNLmSw)

Zusätzliche Hilfe bringen spezielle Produkte

Wer nicht die Möglichkeit hat seinen Fahrradträger im Keller oder an der Wand aufzubewahren, der kann zumindest auf eine Tragetasche, beispielsweise für den Thule Easyfold XT, zurückgreifen, um den Träger weitestgehend vor äußeren Einflüssen zu schützen. Auf Grund des teilweise hohen Gewichtes der Träger lohnt es sich zudem eine Rollplatte anzuschaffen, mit der der Träger bequem von A nach B transportiert werden kann.

Was kann ich sonst noch tun?

Neben der korrekten Lagerung gibt es auch noch weitere Aspekte, mit denen man etwas für die Langlebigkeit des Trägers tun kann. So sollte man das Modell immer dann abmontieren, wenn es nicht benötigt wird. So vermindert man den Verschleiß erheblich, denn besonders im Straßenverkehr hat der Träger oft mit Stößen auf Grund von Schlaglöchern oder anderen Hindernissen zu kämpfen. Auch Vollbremsungen oder anderen unvorhergesehene Ereignisse können dem Fahrradträger letztendlich schaden.

Noch nicht das richtige Modell gefunden? Hier geht es zu den besten Fahrradträgern für die Anhängerkupplung.

Leave a Reply