Fahrradträger Anhängerkupplung Test: Die besten für die AHK

Welcher ist der beste Fahrradträger für die Anhängerkupplung (AHK)? Wir haben in uns auf die Suche gemacht und zeigen dir in unserem Fahrradträger Anhängerkupplung Test, welche Modelle zum Empfehlen sind und von welchen du lieber die Finger lassen solltest. Zusätzlich bieten wir umfassende Testberichte, Blogbeiträge und Informationen, damit du und dein Fahrrad sicher und unbeschadet transportiert werden können. In diesem Überblick findest du das Testergebnis:

Modell

Unsere Empfehlung

Thule Easyfold XT 2 - Fahrradträger Test
Thule Easyfold XT 2

Atera Strada Sport M3 - Fahrradträger Test
Atera Strada Sport M3
Thule VeloSpace 917 - Anhängerkupplung Test
Thule VeloSpace
Anzahl der Fahrräder 2 3 2
Max. Zuladung 60kg 60kg 60kg
Eigengewicht 18,5kg 16,5kg 18,5kg
Geeignet für Rahmengrößen 22-80mm 25-80mm 22-80mm
Inklusive Fahrrad- und Träger-Diebstahlsicherung Fahrrad- und Träger-Diebstahlsicherung Abklappmechanismus mit Fußpedal
E-Bike Ja Ja Ja
Testbericht

Amazon

Fahrrad fahren hat sich in den vergangenen Saisonen stark weiterentwickelt, denn das Fahrrad ist zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. Nicht nur Radsportfans schwingen sich regelmäßig auf das Mountainbike, Rennrad oder E-Bike, sondern auch Familien haben diese Leidenschaft für sich entdeckt. Besonders unter Triathleten hat der sichere Transport für Rennräder einen großen Stellenwert eingenommen.

Im Urlaub oder in der Freizeit, schöne Radwege in ganz Deutschland und beeindruckende Landschaften rufen zur Erkundung durch das Rad auf. Um ein Fahrrad an diese Orte transportieren zu können, ist die Nutzung eines Fahrradträgers wichtig.

Mit unserem Fahrradträger Anhängerkupplung Test, der Ihnen die besten Fahrradträger auf dem Markt aufzeigt, gelangen Sie schnell zu der richtigen Entscheidung. Zusätzlich zeigen wir in den ausführlichen Testberichten die Vorteile und Nachteile der einzelnen Systeme.

Doch zuerst können Sie sich die Anleitung in dem Video ansehen, um einen besseren Eindruck zu bekommen, wie einfach die Handhabung ist. Dabei erkennt man auch die Vorteile von einer Anhängerkupplung (AHK) im Gegensatz zu anderen Befestigungsmöglichkeiten. Besonderheiten von diesem Fahrradträger ist, dass er abschließbar ist, integrierte Rahmenhalter hat und vormontierte Rückenleuchten.

Fahrradtransporte können auch einfach sein

Wer sich bereits mit dem Thema Fahrradtransport beschäftigt hat, kann feststellen, dass es mehr als nur eine Möglichkeit gibt ein Fahrrad sicher zu transportieren. Die im Moment gängigste Methode für Fahrradträger ist auf der Anhängerkupplung. Im Fazit von diversen Praxistests, als auch Warentest, konnte der Kupplungsträger durch seine Besonderheiten zeigen, dass er die beste Methode für den Fahrradtransport ist. Doch später mehr dazu.

Was ist ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung?

Fahrradträger AnhängerkupplungFahrradträger gibt es in einer großen Auswahl, welche vor allem von bekannten Herstellern wie Thule, Atera oder Eufab stammen. So bietet speziell das Thule Unternehmen beispielsweise auch Träger für die Anhängerkupplung an. Im Fahrradträger Anhängerkupplung Test haben wurden mehrere Hersteller verglichen. Doch was können Sie sich unter einem solchen Modell vorstellen?

Bei einem Fahrradträger dieser Bauart handelt es sich um ein Trägermodell, welches mit viel Sicherheit und einem hohen Maß an leichter Nutzung, Fahrräder aufnimmt und sicher verwahrt. Besonders bei hochwertigen Rennräder darf nichts kaputt werden. Der große Vorteil vom Kupplungsträger dabei besteht darin, dass das Fahrrad nicht mehr im Kofferraum gelagert werden muss, sondern einfach und sicher auf der Rückseite vom Auto befestigt werden kann. Bei einem Unfall kann dieser Unterschied sogar Leben retten.

Der Fahrradträger selber besteht daher meist aus Stahl und wird mit einem Befestigungsmechanismus auf die vorher entfettete AHK Ihres Fahrzeuges gesetzt. Die Anbringung kann durch Spannschrauben welche mit einem Drehmomentschlüssel befestigt werden oder werkzeugfrei mit verschiedenen Klemmsystemen vollzogen werden.

Kurz gesagt: Der Fahrradträger  gewährleistet einen sicheren und schadenfreien Transport Ihrer Fahrräder.

Welche Vorteile besitzt ein AHK Fahrradträger

Vorteil Fahrradträger AHK

Die Funktionen dieser Kupplungsträger, welche sich stark von den Heckträgern und den Dachträgern unterscheiden, haben klar definierte Funktionen. Zum einem steht die Funktion im Raum, dass diese Fahrradträger unterschiedliche Anzahlen an Rädern aufnehmen und sicher verwahren können. Zum anderen haben die Fahrradträger für die Anhängerkupplung die Funktion, verschiedene Größen an Fahrrädern zu transportieren.

So lassen sich Erwachsenenräder, Kinderräder, Rennräder, E-Bikes oder auch das Mountainbike transportieren. Eine weitere Funktion liegt in der Montage, denn dieser kann dank leichter Vorrichtungen sehr einfach und schnell auf der Anhängerkupplung befestigt werden.

Anhand dieser Funktionen lassen sich auch sehr schnell die Vorteile des Fahrradträgers ermitteln. Die Vorteile, welche sich auch im Fahrradträger Anhängerkupplung Test zeigen, beziehen sich auf:

Fahrradträger Test: Die Vorteile
  • Leichte Montage
  • Sehr robuste Materialkonstruktionen
  • Beeinflusst nicht das Fahrverhalten
  • Nimmt Räder unterschiedlicher Größe auf
  • Nimmt unterschiedliche Arten von Fahrrädern auf

Hinweis: Sollten Sie sich für einen Kauf eines Fahrradträgers für die AHK entscheiden, dann bedenken Sie bitte, dass der Träger keine wichtigen Autoteile, wie beispielsweise Rückleuchten abdeckt. Sollte das doch der Fall sein, denken Sie beim Kauf an das passende Zubehör, welche sich am Träger montieren lassen können. Oder sie verwenden andere Modelle, bei denen die Rückleuchten bereits vormontiert sind.

Welche Arten von Fahrradträgern gibt es?

Insgesamt gibt es drei Arten, welche sich auf dem Markt befinden und von bekannten Herstellern wie Thule, Atera, Uebler oder auch Eufab angeboten werden. In unserem Fahrradträger AHK Test wollen wir diese drei Arten näher aufzeigen, damit Sie schnell die wichtigsten Kaufentscheidungen erkennen können.

Fahrradträger montiert am DachDachträger im Vergleich zum Kupplungsträger

Den Dachträger werden sicherlich viele von uns noch kennen. Auf den Autobahnen sieht man diese Art der Träger regelmäßig. Doch was genau ist ein Dachträger?

Der Dachträger für Fahrräder ist ein Trägermodell, welches mit einer gesonderten Vorrichtung auf dem Dach des Fahrzeuges befestigt wird. Die Aufgabe der Träger ist es die Fahrräder sicher und komfortabel zu transportieren. Dazu stehen unterschiedlich viele Schienensysteme zur Verfügung, welche auf dem Fahrzeugdach befestigt werden und die Fahrräder aufnehmen.

Die Vorteile des Dachträgers, der beispielsweise auch von Thule, Ueber oder Eufab angeboten wird, liegen in der

  • freien Sicht, da die Räder nicht in Sichtweite angebracht werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Träger
  • wesentlich kostengünstiger sind als andere Modelle.

Neben diesen Vorteilen haben die Dachträger auch Nachteile, denn es kann

  • sehr umständlich sein, die Fahrräder auf das Autodach zu heben. Zudem kann ein
  • enormer Luftwiderstand entstehen, der die Fahrgeschwindigkeit verringert.

Vor allem das Heben von dem Fahrrad auf den Dachträger kann zu einer großen Herausforderung werden. Bei Rennräder funktioniert es etwas leichter, doch spätestens bei einem 30 kg schweren E-Bike stößt man schnell an seine Grenzen. Besonders Frauen und Kinder haben es hier sehr schwer.

Heckträger montiertRadträger für die Heckklappe

Neben dem Dachträger oder dem Träger für die Anhängerkupplung finden Sie in unserem Test auch den Heckträger. Der Heckgepäckträger, wie der Name sicherlich vermuten lässt, wird am Heck des Autos angebracht. Diese Produkte sind vor allem für Autobesitzer geeignet, die keine vormontierte Anhängerkupplung am Fahrzeug besitzen und auch nicht vorhaben eine zu montieren. Auch der Heckgepäckträger, welcher für Fahrräder unterschiedlicher Größe gedacht ist, bietet die Möglichkeit der sicheren Verwahrung der Räder.

Gegenüber dem Dachgepäckträger bietet der Heckträger und das werden Sie in unserem Vergleich erkennen, viele Vorteile.

  • Zum einem lassen sich die Fahrräder wesentlich leichter am Fahrzeug befestigen, da Sie sich hier das Anheben bis auf das Dach ersparen
  • Zum anderen bieten die Heckträger ein besseres Fahrgefühl. Sie liegen im Windschatten des Fahrzeuges und erzeugen somit keinen Luftwiderstand, was sich positiv auf den Spritverbrauch auswirkt.

Fahradträger für die Anhängerkupplung

In unserem Vergleich haben wir uns verstärkt den Fahrradträger für die AHK angeschaut. Hierbei handelt es sich um eine weitere Art. Doch was können Sie sich darunter nun vorstellen und was zeichnet sie aus?

Aufgebaut sind diese Fahrradträger wie die Heckgepäckträger. Der Unterschied ist jedoch, dass dieser Träger auf der Anhängerkupplung eines Fahrzeuges befestigt wird. Diese Art, welche unter anderem auch von Thule und Atera angeboten werden, sind meist

  • etwas kostenintensiver, dafür aber mit einer
  • enorm hohen Sicherheit und Qualität ausgestattet. Dieser Träger
  • gewährleistet eine sichere Fahrt für die Personen im Auto sowie einen schadenfreien Transport.

Vorteil dieser Produkte ist, dass sie unterschiedliche Bike-Modelle aufnehmen können. Bedeutet für den Autobesitzer und Fahrradliebhaber, dass nicht nur normale Stadträder genutzt werden können, sondern auch E-Bikes, Mountainbikes und Kinderräder. Der Transport wird somit zum Kinderspiel. Als Vorteil kann die schnelle und sehr leichte Montage angesehen werden. Zudem hat auch dieser Fahrradträger den Vorteil, dass er wie der Heckträger, die Fahrweise des Autos nicht beeinflusst. Dadurch können auch höhere Geschwindigkeiten ohne Gefahr genutzt werden.

Fazit: Empfehlung Fahradträger AHK

Unser Testsieger, welchen wir in unserem Fahrradträger Anhängerkupplung Test empfehlen, ist der Thule EasyFold XT 2. Gekauft und empfohlen wurde der Fahrradträger auch auf Amazon schon mehrfach und auch in unseren Test hat das Produkt sehr gut abgeschlossen. Denn das Produkt bietet nicht nur eine umfassend gute Verarbeitung, sondern auch eine sehr gute Montagemöglichkeit. Die Montage war im Vergleich sehr leicht vorzunehmen, dank Befestigungsmechanismen. Aufgenommen werden können unterschiedlich große Räder. Nutzer und Tester beschrieben den Fahrradträger für die Anhängerkupplung als komfortabel, sicher und robust.

Empfehlung für Sparfüchse

Im Testergebnis hat der Atera Strada Sport M3 gezeigt, dass mehr in ihm steckt, als man auf den ersten Blick vermuten kann. Durch seine vormontierten Beleuchtungen, kann der Kupplungsträger einfach montiert werden, ohne zusätzliche Beleuchtungen zu kaufen. Im Vergleich ist weiters eine Besonderheit aufgefallen, denn er lässt sich einfach zusammenklappen. Zwar hat der Testsieger ebenfalls diese Eigenschaft, jedoch ist es bei den anderen Kupplungsträgern nicht selbstverständlich. Zudem lässt er sich einfach montieren, ist für E-Bikes geeignet und das zu einem guten Preis. Wer das beste Preis-/Leistungsverhältnis suchst, liegt mit dem Atera Strada Sport M3 richtig.


Der Kupplungsträger für Pärchen

Im Fahrradträger Anhängerkupplung Test hat der Thule VeloSpace 917 gezeigt, dass er sehr einfach und kompakt ist. Da er nur Platz für 2 Fahrräder bietet, lässt er sich optimal für Pärchen oder 2 Personen nutzen. Wer allerdings gerne sein E-Bike und das Rennrad mitnimmt, der kann beide Plätze voll ausnutzen. Das gleiche gilt natürlich auch mit einem Mountainbike. Von der Belastung hält der Thule VeloSpace 917 allen Belastungen stand. Durch seinen einfachen Abklappmechanismus, lässt er sich mit wenig Kraft umklappen. Im Gesamttest zählt er zu den besten Fahrradträgern und ist eine klare Empfehlung.


Die bekanntesten und besten Marken und Hersteller

Marken und Hersteller gibt es, wie auch bei Maderschreck Produkten, auch hier ausreichend. Neben den bekannten Marke, wie Thule und Atera, haben sich noch weitere Unternehmen mit dem Thema befasst. Auch in unserem Fahrradträger Anhängerkupplung Test haben wir uns mit den einzelnen Marken und Herstellern etwas näher beschäftigt, damit Sie die Gelegenheit bekommen, den Hersteller zu finden, der Ihre Bedürfnisse und Wünsche vollständig umsetzt. Im Fazit zählen diese Hersteller zu den Besten:

Thule im Vergleich

Thule ist ein bekannter Hersteller für Fahrradträger jeder Art (www.thule.com). Das Unternehmen, welches aus Schweden stammt, hat eine lange traditionelle Geschichte, welche bereits 1942 begann und bis heute mit Erfolgen bestückt war. Das Unternehmen bietet verschiedene Trägermodelle, unter anderem den Thule VeloCompact 926 und den Thule Europower 915 an, welche beide an unserem Test teilgenommen haben.

Für das Auto werden unter anderem der Bike-Träger für die Anhängerkupplung, der Träger für das Heck und der Dachträger angeboten.  Durch diese umfassende Auswahl haben es Modelle von Thule geschafft, sich im Test durchzusetzen.

In unserem Vergleich zeigten sich alle Träger-Modelle und vor allem der Fahrradträger für die AHK als sehr robust. Die Materialien sind hochwertig und weisen auf eine lange Lebensdauer hin. Durch zahlreiche einfache Befestigungsmechanismen können alle Fahrradträger, leicht montiert werden. Die Vorteile der Produkte sind also deutlich zu erkennen und spiegeln sich in der regelmäßigen Anwendung der Fahrradträger wieder. Schnelle Montagen und Demontagen machen die Thule Fahrradträger zu einem wertvollen Begleiter.

Hinweis: Thule bietet auch Fahrradträger für spezielle Bike-Modelle an. Dazu gehören auch E-Bikes, welche durch ein höheres Eigengewicht einen besonderen Träger benötigen.

Atera im Vergleich

In unserem Fahrradträger Anhängerkupplung Test, haben wir auch das Unternehmen Atera bereits mehrfach angesprochen. Ähnlich wie das Unternehmen Thule bietet auch Atera die Heckträger, die Dachträger und die Anhängerkupplungsträger an.

Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren stark im Markt etabliert und bietet neben den Fahrradträgern eine große Bandbreite an, welche sich aktuell stetig erweitert (www.atera.de). Im Fahrradträger Test haben wir viel Wert auf Robustheit und ausgezeichneter Verarbeitung gelegt. Genau dort hat Atera punkten können. Zusätzlich steht Atera für Sicherheit und eine leichte Montage, die gut auch alleine durchgeführt werden kann.

Die Produkte zeichnen sich jedoch noch durch weitere Vorteile aus, die nicht nur auf eine leichte Montage zurückzuführen sind. Denn die Bike-Träger überzeugen mit individuell einstellbaren Halterungen, sodass zahlreiche Räder verschiedener Art dort Platz finden können. Wer sich für einen Atera Heckträger, Dachträger oder Fahrradträger für Anhängerkupplungen entscheidet, der erhält Sicherheit, Zuverlässigkeit, eine leichte Montage und solide Verarbeitung.

Eufab im Vergleich

Ein weiteres wichtiges Unternehmen, welches in unserem Vergleich unter die Lupe genommen wurde, war Eufab. Die meisten werden dieses Unternehmen nicht kennen, trotzdem hat es auf dem deutschen Markt eine hohe Bedeutung. Das deutsche Unternehmen mit Sitz in Wuppertal blickt auf 20 Jahre Erfahrung zurück und kann, ebenso wie die beiden anderen Unternehmen, auf eine große Auswahl zurückblicken. Neben den bekannten Modellen für die AHK sind im Sortiment auch Heckträger und Dachträger vorhanden.

Die Fahrradträger des Unternehmens zeichnen sich in unserem Fahrradträger Test durch ein leichtes Eigengewicht und eine leichte Montage aus. Hinzu kommt, dass die Träger für die Fahrräder individuelle bestückt werden können. Des Weiteren bieten die Fahrradträger eine enorme Belastbarkeit und Sicherheit. Anbauteile, welche bei einem Radträger für die Anhängerkupplung vorhanden sein können, haben eine hohe Robustheit und zeugen von Qualität.
In unseren Berichten können Sie die Vielfalt an Modellen des Eufab Unternehmens genauer begutachten und mit den anderen Unternehmen genauer vergleichen.

Die Montage von einem Kupplungsträger

Ob Rennräder, Mountainbikes oder E-Bikes, die Befestigung der Kupplungsträger und Zuladung der Fahrräder am Rahmenhalter ist meist alleine zu bewältigen. Doch im Fahrradträger Anhängerkupplung Test gab es einige Modelle, die nur sehr schwer zu montieren waren. In diesem Video wird der Befestigungsmechanismus eines Trägers gezeigt. Der Träger ist dank Klappsystem leicht montierbar und zeigt praktische Besonderheiten wie eine Haltefunktion und ein Schloss (abschließbar). Alles in Allem handelt es sich um eine einfache Erstmontage.

Wichtige Merkmale in unserem Test

Grundlegend sollten Sie beim Kauf auf die folgenden Merkmale genauer achten:

  • Gewicht/Größe des Fahrradträgers in Bezug auf die Räder
  • Diebstahlsicherung
  • Bedienbarkeit
  • Beleuchtung
  • Preis
  • Qualität
  • Nutzlast/Traglast/Zuladung
  • Schienenbreite/Schienenabstand
  • Stützlast der Anhängerkupplung
  • Stromanschlüsse

Haben Sie sich dazu entschieden einen Fahrradträger der hier benannten Marken zu erwerben, dann ist es wichtig, dass Sie auf einige Kaufkriterien achten. Die wichtigsten Kaufkriterien lassen sich schnell zusammenfassen und sind auch in unserem Test sehr schnell zu erkennen.

Kriterien beim Kauf

Anzahl der Fahrräder

Beim Kauf des Trägers ist es wichtig nicht nur die Größe des Fahrradträgers an sich zu begutachten, sondern auch wie viele Fahrräder auf dem Träger montiert werden können. In Bezug auf die Größe, sollten Sie das Verhältnis zu Ihrem Fahrzeug nehmen. Der Träger sollte so ausgewählt werden, dass er die Sicht nicht stark einschränkt und das Fahren nicht behindert. Außerdem gibt es Modelle, die erweitert werden können.

Qualität des Materials

Berücksichtigen Sie in diesem Kaufbereich gleichzeitig die Qualität des Fahrradträgers. Dieser sollte aus einem besonders robusten Material bestehen (Stahl) und trotzdem ein leichtes Eigengewicht aufweisen. Denn nur durch die Kombination zwischen Robustheit und einem leichten Eigengewicht kann der Fahrradträger für die Anhängerkupplung einfach montiert und über viele Jahre hinweg genutzt werden.

Nutz-und Tragkraft & Zuladung

Neben diesen offensichtlichen Kaufkriterien sollte auch die Nutz-und Tragkraft des Radträgers berücksichtigt werden. Überlegen Sie sich vorab, wie viele Räder Sie transportieren wollen und welche Lasten dabei zustande kommen. Die meisten Hersteller geben die Nutzlasten der Radträger an, diese können Sie genauer in unserem Fahrradträger Anhängerkupplung Test erkennen.

Stützlast

In diesem Zusammenhang sollten Sie bei der Kaufentscheidung auch die Stützlast der Anhängerkupplung berücksichtigen. Prüfen Sie diese, bevor Sie den Träger erwerben. Beachten Sie dabei zusätzlich das Eigengewicht des Radträgers und die Gewichte der Fahrräder. Vor allem bei E-Bikes kann es hier zu großen Problemen kommen, da sie wesentlich mehr wiegen als andere Fahrräder.

Radgröße und Schienenabstand

Zum Schluss, also bevor Sie den Fahrradträger erwerben, sind Schienenbreite, Schienenabstand und Stromanschlüsse zu berücksichtigen. Die Schienenbreiten beziehen sich auf die Radbreite und die Reifen. Nur wenn diese Elemente zusammenpassen, können die Räder perfekt montiert werden. Einige Hersteller bieten zusätzlich universale Schienen an, die auf unterschiedliche Radgrößen abgestimmt werden können. Somit ist das System jederzeit an die Räder adaptierbar.

Stromanschlüsse und Beleuchtung

Der Stromanschluss ist für die Rückleuchten, welche sich am Fahrradträger befinden wichtig. Prüfen Sie vor dem Kauf mit unserem Fahrradträger Anhängerkupplung Test, ob die Anschlüsse zum Auto passen. Die meisten Hersteller bieten 13-polige Anschlüsse an, was zum Standard gehört. Als abschließende Betrachtungsweise, sollte der Preis eine Rolle spielen. Die Preise für diese Art der Fahrradträger können sehr unterschiedlich gestaltet sein, sodass auch hier ein Vergleich sinnvoll erscheint.

Hinweis: Nutzen Sie beim Kauf auch die Betrachtung der Klappmechanismen und wie leicht sich der Kofferraum trotz montierten Träger beladen lässt. Hinweise andere Nutzer können hier weiterhelfen.

Tipp: Beim Kauf ist besonders bei der Nutzung von E-Bikes auf die richtige Gewichtsverteilung zu achten. E-Bikes sind schwerer, weshalb der Träger eine höhere Tragekraft besitzen muss.

Wo Fahrradträger kaufen?

Sie haben sich auf unserer Seite nun ausreichend informiert und wollen eine Kaufentscheidung treffen?

Dann brauchen Sie nur noch den richtigen Ort. Das Internet bietet hier zahlreiche Möglichkeiten, weshalb es sinnvoll erscheint, den Kauf im Netz zu nutzen. Der Online-Einkauf bietet viele Vorteile, welche gut überdacht werden müssen. Zum einem haben Sie die Gelegenheit Preise zu vergleichen und schnell den passenden Träger, auch ohne Stress zu finden.

Der Online-Einkauf bietet zudem den Vorteil, dass eine wesentlich größere Auswahl an Produkten zur Verfügung steht. Mit unserem Fahrradträger Anhängerkupplung Test erhalten Sie zusätzlich die Möglichkeit, online gleich den richtigen Träger in der passenden Preisklasse zu finden. In unserem Vergleich haben wir stets den Anbieter Amazon gewählt, denn er ist bekannt für einen günstigen Preis ohne Lieferkosten. Zusätzlich ist bei diesem Anbieter bereits ein Preisvergleich integriert.
Weitere Informationen zu den Artikeln und den Produkten finden Sie in unseren Tests.